Auf ein Worth

Flexibilität, Kundenservice und Qualität gehören zu den Fähigkeiten, die unser modernes Verkehrsunternehmen im westfälischen Versmold auszeichnen.

In einem globalen Europa zeichnet sich unser Familienunternehmen durch eine persönliche Note und viel Motivation aus. Wer uns kennen lernt, der stellt schnell fest, dass wir keine Ware, sondern Emotionen  vermitteln.

Dienstleistung ist für uns nicht nur ein Beruf, sondern Berufung. Unsere engagierten und motivierten Mitarbeiter verstehen ihr Fach und  versehen ihre Arbeit mit viel Leidenschaft und Begeisterung.

Daher lautet unser Motto:
„Willst Du in den Urlaub fort, fahre stets mit Orth“.

   Robert Orth

Orthsbestimmung
 
In 60 Jahren ist der Reisedienst Orth zu einem bekannten Verkehrsunternehmen in Ostwestfalen gewachsen. Seit der Firmengründung im Jahr 1947 befindet sich das Unternehmen in Familienbesitz. Bereits in den 50er Jahren wurden Berufs- und Linienverkehre eingerichtet und erste Reisen organisiert.
 
Verantwortung und unternehmerisches Denken zeichnen die Geschäftsführung in vielen Jahrzehnten aus. Mittlerweile liegt die Geschäftsleitung in den Händen der dritten Generation.

Qualität, Service und Sicherheit in allen Arbeitsbereichen bestimmen den Charakter des Unternehmens. Unsere Mitarbeiter arbeiten gewissenhaft nach diesem Grundsatz und leisten durch hohen Teamgeist und persönliches Engagement etwas Besonderes. Durch die persönliche Identifizierung des gesamten Teams mit dem Unternehmen Orth, setzten wir täglich unsere Fähigkeiten ein, die jede unserer Reisen zu einem Reiseerlebnis werden lässt. 60 Jahre Personenbeförderung stehen für Erfahrung und Kompetenz.

„Ich habe einen ganz einfachen Geschmack, ich bin immer mit dem Besten zufrieden“
Oscar Wilde

in 73 Jahren Firmengeschichte

Seit der Gründung der Firma „Reisedienst Orth“ hat sich viel getan. Vom Ein-Mann-Betrieb des Wirtschaftswunders zu einem modernen Reise- und Linienbusunternehmen in Ostwestfalen.

  • 1947     Robert Orth gründet das Unternehmen. Als erster Bus dient ein ausgebrannter „VOMAG“ (Militärbus). 
  • 1948     Einrichtung des ersten Linienverkehrs von Versmold nach Häger.
  • 1949     Im Auftrag der Bundespost Linienverkehr "Versmold - Bielefeld". 1. Sonderfahrt findet zum VW-Werk nach Wolfsburg statt.
  • 1951     Erweiterung des Linienverkehrs bis nach Spenge.
  • 1957     Beginn der Zusammenarbeit mit der Fa. August Storck in Halle. Einrichtung eines Berufsverkehrs für die Mitarbeiter.
  • 1965     Sohn Manfred Orth übernimmt das Geschäft.
  • 1966     Bau und Bezug einer modernen Omnibushalle mit Werkstatt und Büro.
  • 1970     Die erste Kurreise nach Abano-Montegrotto in Italien wird durchgeführt.
  • 1980     Gründung einer Spezialfirma für Kur- und Wellnessreisen nach Italien.
  • 1990     Einstieg der beiden Söhne Jens und Robert in das Unternehmen.
  • 1994     Eröffnung eines neuen Verwaltungsgebäudes mit Reisebüro. Durchführung der ersten Gruppenflugreisen.
  • 1997     50-jähriges Betriebsjubiläum.
  • 2003     Logistik/Beförderung von über 5000 Personen von Flughäfen, Hotels zum 100-jährigen Bestehen der Fa. Storck in Halle.
  • 2007     60-Jahre Orth - "Sonderreise zum Hotel Savoy in Riva del Garda mit 320 Gästen".
  • 2009     Reisedienst Orth gewinnt mit GO.ON in einer europaweiten Ausschreibung das Linienbündel Gütersloh Nord.
  • 2012     Seniorchef Manfred Orth verstirbt.
  • 2013     Anschaffung eines neuen Spezialbusses (van Hool) mit exklusiver 3-er Bestuhlung für den Wochenpendel nach Italien.
  • 2017     Zum 70-jährigen Jubiläum wird einer neuer Luxusbus mit Theaterbestuhlung (Volvo Typ 9900) in Dienst gestellt.
  • 2017     Wir sind stolz auf 60 Jahre Zusammenarbeit im Berufsverkehr mit der Fa. August Storck KG in Halle.
  • 2020     Im Jahr der Corona-Pandemie sind genau 50 Jahre seit der ersten Kurreise nach Abano Terme vergangen.       

 

 

    Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK