Radreise an Saar & Mosel - 5 Tage

Radreise an Saar & Mosel - 5 Tage
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
06.08.2017 - 10.08.2017
Preis:
ab 549 € pro Person

Genießen Sie die Weinberge und die malerischen Orte

Weinseligkeit & pure Lebensfreude in Saarburg, Konz und Trier

Die Region um Saar, Mosel und Ruwer wird auch als der Weinkeller Deutschlands bezeichnet. Die Anbaugebiete zwischen Konz und Serrig bringen Spitzenweine hervor und bei Radlern ist die Region eh' schon längst ein Geheimtipp. Erradeln Sie den schönsten Teil des Saar-Radweges, bevor es dann entlang der Mosel weiter bis Trier geht. Also Genussradler, los geht's!

Reiseverlauf         
1. Tag Anreise nach Merzig
Anreise im Reisebus mit Spezial-Radanhänger nach Merzig, die Heimat des saarländischen Apfelweins, der auch Viez genannt wird. Merzig hat aber deutlich mehr zu bieten, davon können Sie sich bei einem ersten individuellen Erkundungsstreifzug selbst ein Bild machen. Eine einzigartige Mischung aus Baudenkmälern, wie St. Peter, die älteste Kirche an der Saar und historischen Bauernhäusern. Sie haben auch Gelegenheit zu einer Schifffahrt im schönsten Streckenabschnitt des Flusses (gegen Aufpreis).

2. Tag Saarlouis (ca. 35 km)
Nach dem Frühstücksbuffet starten Sie mit Ihrem Rad-Reiseleiter. Auf einer kurzen Orientierungstour verlassen Sie Merzig und radeln die Saar aufwärts. Ihr heutiges Tagesziel ist Saarlouis, die Stadt des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Die Festungsstadt hat eine bewegte Vergangenheit, die auch heute noch lebendig ist. Einflüsse aus französischer und preußischer Zeit prägen das Flair der Altstadt. Nach einer Rundfahrt und einer ausgedehnten Kaffeepause bringt Sie der Bus zurück nach Merzig. Abendessen und Übernachtung in Merzig.

3. Tag Weinstadt Saarburg (ca. 45 km)
Entlang der Saarschleife mit dem bekannten Aussichtspunkt Cloef, radeln Sie heute vorbei an Mettlach zunächst bis zur Schleuse in Serrig. Hier beginnen die Weinanbaugebiete. Ziel ist das mittelalterliche Saarburg. Die 1000-jährige Stadt wird auch „Klein Venedig" genannt und verzaubert durch ihre idyllische Altstadt mit verwinkelten Gassen und der über der Stadt thronenden Burg.
Eine besondere Attraktion ist der 20 m hohe Wasserfall inmitten der Stadt, der zwischen Fachwerkhäusern und Barockbauten zu Tal stürzt und die Mühlräder der ehemaligen Hachenberger Mühle antreibt. Ihr Rad-Reiseleiter begleitet Sie bei einem Bummel durch Saarburg. Busrückfahrt nach Merzig.

4. Tag Konz - Trier (ca. 42 km)
Mit dem Bus geht es zunächst bis Saarburg, dem Ausgangspunkt Ihrer letzten Radetappe. Viele kleine Weinorte liegen heute an der Route. Kanzem ist ein kleines Winzerdorf, das durch eine Brücke mit seinen Weinbergen auf der anderen Flussseite verbunden ist. Durch die Windungen der Saar ist hier eine kleine Weininsel entstanden. Sie folgen dem Fluss bis nach Konz. Nach 280 km mündet die Saar hier in die Mosel. Das Ziel dieser Radreise ist Trier, die älteste Stadt Deutschlands. Genießen Sie das italienische Flair der Stadt. Abschlussabendessen in einem bekannten Weingut und Übernachtung im Hotel.

5. Tag Stadtführung in Trier - Rückreise
Nach dem Frühstücksbuffet unternehmen Sie eine informative Stadtführung. Die geschichtsträchtige Städte Deutschlands und steht zu Recht auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Außergewöhnliche Baudenkmäler wie Porta Nigra, Palastaula, Amphitheater oder Kaiserthermen zeugen noch heute von den vergangenen und großartigen Epochen der Moselstadt. Anschließend beginnt die Rückreise in die Heimatorte.

LEISTUNGEN
- Fahrt im modernen Reisebus
- Transport Ihrer Räder in unserem Spezial-Radanhänger
- 4 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels im Raum Merzig und Trier
- 4 x Frühstücksbuffet
- 3 x Abendessen in den Hotels/3-Gang-Menü oder Abendbuffet
- 1 x Abschluss-Abendessen in einem bekannten Weingut in Trier mit kleiner Weinprobe
- Begrüßung durch unseren Rad-Reiseleiter mit Vorstellung des Reiseverlaufes
- qualifizierter Rad-Reiseleiter vom 2.-4. Reisetag ab Saarlouis
- Bummel durch Saarburgs „Klein Venedig“
- informative Stadtführung in Trier

Hotel lt. Ausschreibung

  • Doppelzimmer Dusche/WC
    549 €
  • Einzelzimmer Dusche/WC
    609 €