Polens Norden - 8 Tage

Polens Norden - 8 Tage
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
13.09.2017 - 20.09.2017
Preis:
ab 759 € pro Person

Polens Norden - Stettin, Kolberg, Danzig und Masuren
„Von der Königin des Baltikums zum Land der 1000 Seen"

Diese Reise führt Sie zunächst nach Danzig, der „Königin des Baltikums". Prunkvoller Glanz aus Jahrhunderten der Kaufmannskunst. Giebelhäuser und Backsteinkirchen, Cafés und Bernsteingalerien stehen im Schatten der Marienkirche.
In den Masuren, im Land der Deutschordensritter und der Störche erwarten Sie ursprüngliche Natur und Tausende von Seen.

Unsere Hotels
Sie übernachten in ausgesuchten und modernen 4* Hotels. In Stettin z.B. im Hotel Radisson, in Danzig z.B. im Hotel Scandic, in den Masuren z.B. im Hotel Mazurski Dworek in Nkolaiken, in Posen z.B. im Novotel Centrum.

Reiseverlauf
1. Tag Paderborn - Stettin
Entspannte Anreise im modernen Luxus-Reisebus vorbei an Hannover und Berlin nach Stettin. Sie starten Ihre Stadtbesichtigung gleich nach dem Einchecken im Hotel. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hafenstadt an der Oder gehören das Schloss der Pommerschen Fürsten, die rekonstruierte Altstadt, die gotische Kathedrale des Hl. Jakobs und die Kirche des Hl. Johannes des Evangelisten.

2. Tag Stettin - Naturdünen - Danzig
Auf dem Weg nach Danzig machen Sie einen kurzen Abstecher in den Slowinski-Nationalpark. Die sehenswerten Dünen ergeben mit der 40 m hohen Lonzker Düne und dem schneeweißen Sandstrand ein eindrucksvolles Bild. Vergleichbares fi ndet sich in Europa nur in Frankreich oder auf der Kurischen Nehrung in Litauen. Das heutige Tagesziel ist Danzig.

3. Tag Ganztägige Besichtigung Danzig
Ein Besuch in Danzig/Gdansk zählt zu den kulturhistorisch beeindruckendsten Erlebnissen. Mit Ihrer heutigen Reiseleitung entdecken Sie ein großartiges Ensemble von kunstvollen Baudenkmälern in der alten Hansestadt. Dazu zählen u.a. das Krantor an der Mottlau, das Rathaus mit seinem roten Saal, der Artushof, der Neptunbrunnen am Langen Markt, die schönen Patrizierhäuser u.v.m. Eine Besonderheit ist der Komplex Oliva mit der weltberühmten Orgel in der Klosterkathedrale. Ein Besuch des Seebades Zoppot mit seiner Prachtmeile und der Kulisse des berühmten Grand Hotels bietet einen schönen Rahmen für Spaziergänge.

4. Tag Marienburg - Nikolaiken
Heute erfolgt die Weiterfahrt in das Gebiet Masuren. Unterwegs besuchen Sie Marienburg. Die gleichnamige Backsteinburg (Baubeginn im 13. Jhd. und heute Weltkulturerbe der UNESCO) gilt als eine der größten der Welt und war einst Sitz des Deutschen Ritterordens. Bei der Besichtigung (inkl.) sehen Sie das Hoch-, Mittel- und Niederschloss, heute ein einziges monumentales Museum. Eindrucksvoll ist die im Gästefl ügel befi ndliche Bernsteinausstellung.Übernachtung im gehobenen Hotel in den Masuren.

5. Tag Nordteil der Masuren
Heute besuchen Sie mit Ihrer Reiseleitung das Kloster „Heilige Linde" mit der prächtigen Barockbasilika.Sehenswert sind der dreistöckige Altar und die wertvolle Barockorgel. Sie erleben hier ein sicherlich unvergessliches Orgelkonzert. Weiter geht es zur sogenannten „Wolfschanze " bei Rastenburg. Nach den Stadtbesichtigungen in Lötzen erreichen Sie Nikolaiken - die Sommerhauptstadt Masurens. Eine romantische Schiff fahrt auf den masurischen Seen rundet das Besichtigungsprogramm ab.

6. Tag Südteil der Masuren
Der heutige Tag beginnt mit einem Besuch des Ernst- Wiechert-Geburtshauses in Kleinort. Weiter geht es entlang der geheimnisvollen Krutyina, die Königin der masurischen Flüsse. Hier haben Sie Gelegenheit zu einer Stakenbootsfahrt. Empfehlenswert ist auch eine Fischvesper in einem landestypischen Restaurant in Kruttinen. Nachmittags besuchen Sie das Philipponenklosters in Eckertsdorf und die Johannisburger Heide mit Niedersee.

7. Tag Nikolaiken - Thorn - Posen
Auf der Weiterfahrt nach Posen lernen Sie bei einer Stadtbesichtigung Thorn mit einem Komplex gotischer Baudenkmäler kennen. Beim geführten Spaziergang entdecken Sie das Kopernikus-Geburtshaus, das Denkmal von Kopernikus am Rathaus und die Johanneskirche aus dem 13. Jh. Die örtliche Spezialität sind die „Thorner Lebkuchen ". Übernachtung im Hotel in Posen.

8. Tag Posen - Rückreise
Wir starten nach dem Frühstück die Heimreise zu den Abfahrtsorten.

LEISTUNGEN:
- Fahrt im modernen 4* Fernreisebus
- 7 Übernachtungen in zentralen 4* Hotels
- 7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
- 7 x Abendessen als Buffet bzw. 3-Gang-Menü
- qualifizierte Reiseleitung vor Ort während der Besichtigungen
- örtliche Stadtführungen in Stettin und Thorn
- 3 x ganztägige Reiseleitung in Danzig, im Nord- und Südteil der Masuren
- Eintritt und Führung in der Kreuzritterburg
- Marienburg, im Wiechert-Haus und Wolfsschanze
- Eintritt und Orgelprobe in der Kathedrale Gdansk-Oliwa
- Besuch des Kloster Eckertsdorf
- eindrucksvolle Schifffahrt auf den masurischen Seen

Hotels lt. Ausschreibung

  • Doppelzimmer zum Orth-Bonus-Preis
    759 €
  • Doppelzimmer - Normalpreis
    799 €
  • Einzelzimmer zum Orth-Bonus-Preis
    849 €
  • Einzelzimmer - Normalreis
    889 €