Baltische Hauptstädte und St. Petersburg - 12 Tage

Baltische Hauptstädte und St. Petersburg - 12 Tage
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
16.08.2017 - 27.08.2017
Preis:
ab 1549 € pro Person

Exklusiv-Rundreise „Baltische Hauptstädte und Weiße Nächte in St. Petersburg"

Helsinki - St. Petersburg - Riga - Tallinn - Klaipeda - Kurische Nehrung - Königsberg - Danzig - Berlin

Sie starten auf diese 12-tägige Exklusiv-Rundreise mit einer herrlichen Seereise nach Helsinki und erreichen St. Petersburg Obwohl die Stadt in ihrer Einmaligkeit kaum zu übertreffen ist, wird Sie während der „Weißen Nächte" nochmals geschmückt Erst kurz vor Mitternacht beginnt es in St. Petersburg zu dämmern und die Stadt wird in ein silbrig glühendes Licht getaucht - ein einmaliges Naturschauspiel. Die baltischen Hauptstädte stehen der Zarenstadt nichts nach! Sie begeistern mit facettenreicher Geschichte, majestätischen Kathedralen, triumphalen Palästen und funkelnden Türmen. Gönnen Sie sich den Glanz der goldenen Zeiten und lassen Sie sich von der Gegenwart betören!

Das erwartet Sie:
- seit Jahren bewährter Reiseverlauf
- entspannte Seereise bis Helsinki
- 3 Nächte in St. Petersburg
- viele Eintritte und Führungen inkl.
- die schönsten Städte im Baltikum

Ihr Reiseverlauf:
1. Tag Anreise Travemünde - Stadtführung Lübeck - Nachtfähre (ca. 350 km)
Anreise im modernen 4*Fernreisebus in die Hansestadt Lübeck zur informativen Stadtführung. Anschließend Freizeit und abendliche Einschiffung auf ein modernes Kabinenschiff der Finnlines. Check-in ab 23.00 Uhr und Bezug der gebuchten Kabinen. Abfahrt Richtung Helsinki.

2. Tag Auf See
Frühstücksbuffet an Bord. Den Tag verbringen Sie auf See. Genießen Sie die gute Seeluft. Die Finnlines-Schiffe sind bekannt für ihr gutes Essen mit beliebten Speisen aus der deutschen und finnischen Küche. Wir haben für Sie das Vollpensionspaket gebucht. Übernachtung an Bord.

3.Tag Helsinki- St. Petersburg (ca. 370 km)
Ankunft in Vuosaari gegen 07.30 Uhr. Weiterfahrt in die ca. 15 km entfernt gelegene finnische Metropole, die besonders für Ihre Kirchen bekannt ist. Besuch der Felsenkirche, Domkirche und orthodoxen Uspenski-Kathedrale. Sie verabschieden sich von Finnland und fahren nach Raja Hovi. Unsere russische Reisebegleitung wird Sie hier in Empfang nehmen. Grenzübertritt nach Russland und Fahrt in die russische Metropole St. Petersburg. Abendessen und Übernachtung im 4*Hotel Moskwa.

4. Tag Stadtrundfahrt St. Petersburg - Ausflug Peterhof
Vormittags lernen Sie St. Petersburg bei einer Führung kennen. In seiner Geschichte wurde St. Petersburg als Hauptstadt der Zaren immer weiter ausgebaut, vergrößert und verschönert. Sie zahlt heute zu den schönsten Städten der Welt. Sie finden hier unzählige Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Winterpalais, die Admiralität, den Gorki-Garten, den Dekabristen-Platz und den Newskij-Prospekt, die Prachtstraße von St. Petersburg. Während der Stadtführung lernen Sie die Peter-Paul-Festung kennen, die Begräbniskirche aller Zaren seit Peter dem Großen. Nachmittags Ausflug zum berühmten Vorort Peterhof, die an der südlichen Küste des Finnischen Meerbusens und etwa 30 km von St. Petersburg entfernt liegt. Auf rund 800 ha Fläche befinden sich hier 8 Parkanlagen mit 20 Palästen und Pavillions. Der große Palast bietet ein überwältigendes Panorama mit 140 Fontanen, Wasserspielen, Springbrunnen und Kaskaden. Etwas rechts vom Großen Palast finden Sie den Monplaisir-Palast. Ein schlichtes Schlösschen im holländischen Stil, in dem Peter der Große sich am liebsten aufhielt. Abendessen und Übernachtung im Hotel Moskwa.

5. Tag Tagesausflug Puschkin mit Bernsteinzimmer - Eremitage oder Freizeit
Heute unternehmen Sie einen Ausflug mit Ihrer Reiseleitung ins 26 km südlich gelegene „Zarendorf" Puschkin. Den Namen des großen russischen Dichters Puschkin trug die Stadt von 1937-1992. Das Zarendorf wurde 1720 als private Sommerresidenz Katharina der I., der Frau von Peter dem I., gegründet. Im Zentrum des weltbekannten Schloss- und Park- Ensembles liegt das Katharinenschloss. Wie auch der Peterhof war Puschkin fast drei Jahre lang (1941- 1944) von deutschen Truppen besetzt. Die Paläste wurden zerstört. Man zerlegte das berühmte Bernsteinzimmer und schaffte es nach Deutschland, wo es zu Kriegsende verloren ging. Anlässlich des Stadtjubiläums 2003 ließ man diesen historischen Schatz mit deutscher Hilfe in neuem Glanz wieder herstellen. Nach einem Spaziergang durch den Schlosspark mit Seen und Grotten fahren Sie zurück nach St. Petersburg. Nachmittags haben Sie Zeit zur freien Verfugung, z.B. Besuch der Eremitage. Der ehemalige Winterpalast des Zaren ist heute eines der berühmtesten Kunstmuseen der Welt u.a. mit Werken von da Vinci, Michelangelo und Rubens. Abendessen und Übernachtung. Gelegenheit zum Besuch einer Folklore-Veranstaltung.

6. Tag St. Petersburg- Tallinn (ca. 365 km)
Heute verlassen Sie die russische Metropole und fahren entlang des finnischen Meerbusens nach Tallinn. An der russischen Grenze Iwangorod verabschiedet sich die russische Reisebegleitung und auf der estnischen Seite Narwa erwartet Sie bereits die baltische Reisebegleitung. Weiterfahrt in die estnische Hauptstadt. Abendessen und Übernachtung im 4*Euroopa.

7. Tag Tallinn - Riga (ca. 310 km)
Tallinn weist eine bezaubernde Mischung von mittelalterlicher Friedlichkeit und modernem Stadtleben auf. Im Sommer ist die mittelalterliche Altstadt mit ihren vielen Galerien, Geschäften, Straßencafes und Restaurants sehr belebt. Der Stadtrundgang führt Sie entlang der alten Stadtmauer in die Altstadt mit der Burg auf dem Domberg, den Dom, die Alexander-Newsky-Kirche und das mittelalterliche Rathaus. Weiterfahrt via Parnu in Richtung Riga. Nachmittags kommen Sie in der bereits 800 Jahre alten Stadt an. In Riga gibt es zahlreiche Architekturdenkmaler, die verschiedene Epochen und Stile repräsentieren. Sehenswert ist u.a. der Dom mit der zweitgrößten Orgel der Welt; und das Schloss aus dem 14. Jh. Abendessen und Übernachtung im 4*Hotel Islande.

8. Tag Riga - Berg der Kreuze - Klaipeda (ca. 305 km)
Riga wurde 1201 vom Bischof Albert gegründet und ist die größte Stadt der drei baltischen Hauptstädte. Die Stadt weist eine Vielfältigkeit verschiedener architektonischer Stile auf. Auf dem Stadtrundgang durch die Altstadt sehen Sie u.a. das Rigaer Schloss, den Dom, die Petrikirche, das Schwedentor und das Freiheitsdenkmal. Während eines Besuchs der Petri-Kirche haben Sie von der Aussichtsplattform einen atemberaubenden Blick über die Dächer Rigas. Anschließend setzen Sie Ihre Reise nach Klaipeda fort und besuchen unterwegs den Berg der Kreuze. Etwa 17 km nördlich von Siauliai erhebt sich am Fluss Kulpe ein Erdhügel, der mit Tausenden von Kreuzen aus allen Materialien bedeckt ist, die sich um ein Bild der Muttergottes scharen. Dieser Platz ist ein nationaler Wallfahrtsort und von hohem symbolischen Wert für das litauische Unabhängigkeitsstreben. Weiterfahrt nach Klaipeda. Obwohl es im 2. Weltkrieg stark zerstört wurde, erinnern im alten Zentrum die Fachwerkhäuser noch heute an die deutsche Vorkriegs-Vergangenheit. Kurze Stadtführung. Abendessen & Übernachtung im Hotel Klaipeda.

9. Tag Klaipeda - Kurische Nehrung - Königsberg (ca. 150 km)
Nach dem Frühstück ist Ihr erstes Ziel die Kurische Nehrung, welches das Kurische Haff von der Ostsee trennt. Fahrt mit der Fahre (ca. 15 min Fahrtdauer) nach Smiltyne. Die südliche Hälfte gehört als Teil des Kaliningrader Gebietes zu Russland, die nördliche Hälfte zu Litauen. Sie ist zum Naturschutzgebiet erklärt worden und stellt ein in Europa einmalig schönes Wechselspiel der Landschaft dar: an die Sahara erinnernde Sandflächen, die höchsten Dünen Europas, endlos scheinende Strände, weite Buchten mit klarem Wasser, Schilfwiesen und Buchenwälder sowie schmucke romantische Fischerdörfer. Weiterfahrt nach Kaliningrad mit seiner über 700jährigen deutschen Vergangenheit. Hier findet man u.a. den im Oktober 1999 rekonstruierten Königsberger Dom aus dem 14. Jh. mit dem Grabmal Immanuel Kants, die alte Börse (heute Kulturpalast der Seeleute), Dohnaturm (Bernsteinmuseum) und den Siegesplatz (ehemals Hansaplatz). Abendessen und Übernachtung im Hotel Tourist.

10. Tag Königsberg - Danzig (ca. 160 km)
Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise nach Danzig fort. Unterwegs legen Sie einen Fotostopp an der berühmten Marienburg in Malbork ein. Die Backsteinburg aus dem 13. Jh. gilt als eine der größten der Welt und war einst Sitz des Deutschen Ritterordens. In Danzig werden Sie von Ihrer heutigen Reiseleitung zu einer Führung durch die alte Hansestadt mit einem grosartigen Ensemble von kunstvollen Baudenkmälern erwartet. Dazu zählen u.a. das Krantor an der Mottlau, das Rathaus mit seinem roten Saal, der Artushof, der Neptunbrunnen am Langen Markt, die schönen Patrizierhäuser u.v.m. Eine Besonderheit ist der Komplex Oliva mit der weltberühmten Orgel in der Klosterkathedrale. Abendessen und Übernachtung im Hotel Focus.

11. Tag Danzig - Stolp - Berlin (ca. 500 km)
Die Weiterfahrt erfolgt über die berühmte Europastraße 28 die fast parallel zur polnischen Ostseeküste im Hinterland verläuft. Sie reisen über Slupsk (Stolp) dem ehemaligen bedeutenden Ort der Bernsteinindustrie und Heimat des Camembert-Kase „Stolper Jungchen". Unterwegs fahren Sie auch durch Koszalin (Koslin) wo die dreischiffige Kathedrale St. Marien schon immer Wahrzeichen war und noch heute eine der bedeutendsten Basiliken der Backsteingotik darstellt. Kurz nach Stettin kreuzen Sie die Oder und sind kaum 90 Minuten später schon im Herzen Berlins. Nach dem Zimmerbezug erwarten wir Sie zu einem besonderen Abschiedsabendessen in einem typischen Restaurant in Berlin.

12. Tag Heimreise (ca. 400 km)
Gute erholt erwarten wir Sie heute Morgen zu einer Stadtrundfahr durch Berlin. Wir zeigen Ihnen, wo die Zentren der Macht sich befinden und wie die Politik das Leben in Berlin beeinflusst. Gleichzeitig vergessen wir nicht, auf die Geschichte Berlins als Hauptstadt einzugehen, schließlich befanden sich hier schon die Ministerien des Deutschen Reiches und der Weimarer Republik. Auch die Hauptsehenswürdigkeiten kommen bei dieser Stadtrundfahrt garantiert nicht zu Kurz. Am Nachmittag heißt es Abschied nehmen. Mit dem Koffer voller Reiseerinnerungen fahren Sie zurück zu den Ausgangspunkten.

HINWEIS: Ihr Reisepass muss nach Ausreise noch 6 Monate gültig sein.

LEISTUNGEN:
Fahrt im 4*Fernreisebus
Bordservice im Bus und Betreuung durch unser Fahrpersonal
Fahrüberfahrt auf der Finnlines von Travemunde nach Helsinki
2 x Übernachtung in einer Innenkabine
9 x Übernachtung in ausgesuchten Qualitäts-Hotels (3 x St. Petersburg, 1 x Riga, 1 x Tallinn, 1 x Klaipeda, 1 x Konigsberg, 1 x Danzig, 1 x Berlin)
11 x Frühstück und 10 x Abendessen
Vollpension an Bord der Finnlines
deutschsprachige Reiseleitung ab finnisch/russ. Grenze bis russ./lettischer Grenze und für das Baltikum ab lettischer Grenze bis russ./polnischer Grenze
Stadtführungen in Helsinki, St. Petersburg, Tallinn, Riga, Klaipeda, Nida, Konigsberg, Danzig und Berlin
Eintritt und Führungen: Isaak-Kathedrale, Peter Paul Festung, Peterhof mit Großem Palast, Puschkin mit Bernsteinzimmer, Dom in Tallinn und in Riga, Petri-Kirche mit Aussichtsplattform in Riga,
Besichtigung Berg der Kreuze, Besuch der Marienburg in Malbork
Reisehandbuch je Hotelzimmer

Hotels lt. Ausschreibung

  • Doppelzimmer Dusche/WC
    1549 €
  • Einzelzimmer Dusche/WC
    1945 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Zuschlag Außenkabine Finnlines
    34 €
  • Visagebühren Russland
    79 €